Vorübergehend leicht erhöhte Wasserhärte

Die Landeswasserversorgung (LWV) beliefert die Stadtwerke Waiblingen vorübergehend mit Trinkwasser in leicht erhöhter Wasserhärte.

Laut Information der LWV sind Umbaumaßnahmen im Wasserwerk Langenau vom 3. Februar 2020 bis 13. Februar 2020 geplant. Aus diesem Grund erhöht sich die Wasserhärte in diesem Zeitraum von 13,4 Grad deutscher Härte (°dH, Härtebereich mittel) auf circa 15 Grad deutscher Härte (Härtebereich hart).

Waiblingen wird zu einem wesentlichen Teil mit Landeswasser versorgt. In den Trinkwassernetzen in Waiblingen (Kernstadt und Ortschaften) wird Landeswasser oder Landeswasser mit Anteilen aus Ei-genwasser örtlicher Vorkommen verteilt. Hegnach ist nicht betroffen, da dort ausschließlich Boden-seewasser verteilt wird.

Rückfragen beantworten die Stadtwerke Waiblingen telefonisch unter 07151 131-408 oder -192.

Zurück