Häufige Fragen (FAQ)

Tarife und Preise

Was ist die Gas- bzw. Energiesteuer?

Die Energiesteuer ist eine gesetzlich geregelte Verbrauchssteuer, die seit 1999 auf Grund des Gesetzes zur ökologischen Steuerreform erhoben wird. Besteuert wird der Verbrauch bzw. die Entnahme aus dem Netz im deutschen Steuergebiet. Die Energiesteuer wird vom Energieversorger erhoben und direkt an den Fiskus abgeführt.

Was ist die Stromsteuer?

Die Stromsteuer ist eine Abgabe, die an den Staat geht. Jeder Verbraucher zahlt die Stromsteuer pro verbrauchter Kilowattstunde.

Was ist die Offshore-Umlage?

Seit dem 01.01.2013 ist die Offshore-(Haftungs)umlage ein neuer Bestandteil des Strompreises für alle Endverbraucher von Strom. Wenn die Netzanbindung der Offshore-Windparks nicht funktioniert, entstehen Schadensersatzansprüche bei den jeweiligen Betreibern. Mit der Umlage unterstützen die Verbraucher die Übertragungsnetzbetreiber bei der Zahlung der entstandenen Kosten.

Wie setzt sich mein Gaspreis zusammen?

Die Kosten für Erdgas errechnen sich aus der Multiplikation des Arbeitspreises mit den verbrauchten Kilowattstunden plus der in dem Jahr bezahlten Grundgebühr.

Gaspreiszusammensetzung: Netznutzungsentgelte, Konzessionsabgabe, Energiesteuer, Beschaffung und Vertrieb, Umsatzsteuer

Wie setzt sich mein Strompreis zusammen?

Der Strompreis für einen Haushaltskunden in Deutschland setzt sich aus drei Hauptbestandteilen zusammen. Diese sind:

1. der Preis für Energieerzeugung, Beschaffung und Lieferung

2. der Preis für die Netznutzung und Messentgelt

3. diverse Abgaben, Umlagen und Steuern (Konzessionsabgabe, Stromsteuer (im Volksmund: Ökosteuer), KWK-Umlage, EEG-Umlage, §19 StromNEV-Umlage (Umlage nach §19 Abs. 2 Stromnetzentgeltverordnung), Offshore-Haftungsumlage (nach dem Energiewirtschaftsgesetz EnWG, Novelle 2012), abLa-Umlage (Umlage für abschaltbare Lasten nach $18 AbLaV), Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer)

Was ist ein Netzbetreiber?

Netzbetreiber sind Versorgungsunternehmen, die Energie im Strom- oder Gasversorgungsnetz verteilen. Der Netzbetreiber ist gesetzlich für den ordnungsgemäßen Betrieb des Strom- oder Gasnetzes verantwortlich.

Was ist eine Kilowattstunde (kWh)?

Die Kilowattstunde ist die Einheit für Energie. Mit der Bezeichnung Kilowattstunde wird der Verbrauch oder die Erzeugung von Energie gemessen. Beispielsweise kann eine 20-Watt-Energiesparlampe mit einer Kilowattstunde Strom 50 Stunden lang betrieben werden.

Was ist die KWK-Umlage?

KWK ist die Bezeichnung für Kraft-Wärme-Kopplung. Die KWK-Umlage ist ein im Gesetz festgeschriebener Passus für Erhaltung, Modernisierung und Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (KWKG), der dafür sorgt, dass die erhöhten Kosten der Betreiber von Blockheizkraftwerken durch Umlagen ausgeglichen werden.

Was ist die Konzessionsabgabe?

Konzessionsabgaben müssen Energieversorgungsunternehmen und Wasserversorgungsunternehmen an die zuständigen Kommunen (Gemeinden/Städte) zahlen, damit sie von diesen das Recht erhalten, Kabel und Leitungen im Bereich der öffentlichen Straße und Wege zu verlegen.

Was ist die EEG-Umlage?

Mit der EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz)-Umlage wird die Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien gefördert. Die daraus entstehenden Mehrbelastungen werden bundesweit auf die Letztverbraucher umgelegt.

Was ist die AbLa-Umlage?

AbLa = Abschaltbare Lasten-Umlage ist eine Verordnung für kurzfristige Stromunterbrechungen bei Industriekunden und wird auf den Endverbraucher umgelegt. Sie ist im Strompreis enthalten. Ziel der AbLa ist die Stabilisierung des Übertragungsnetzes und somit die Unternehmen zu belohnen, die schnell auf Zuruf ihren Verbrauch drosseln können.

Wie schließe ich meinen Strom-/Gasvertrag ab?

Der Strom-/Gasvertrag wird grundsätzlich schriftlich abgeschlossen, per Formular, E-Mail oder Online.

Wie sieht mein Widerrufsrecht aus?

§ 355 BGB schreibt eine Frist von 14 Tagen vor. Die Frist muss Ihnen in einer Widerrufsbelehrung erklärt werden. Beginn der Frist ist in der Regel der Erhalt der Vertragsunterlagen bzw. der Tag der Widerrufsbelehrung. Meist beginnt Sie also mit der Vertragsunterschrift.

Was passiert bei Preisänderungen?

Selbstverständlich informieren wir Sie schriftlich über die neuen Preise und Ihr Sonderkündigungsrecht. Zum Stichtag der Preisänderung haben Sie die Möglichkeit, Ihre Zählerstände abzulesen und uns schriftlich zu übermitteln.

Wieso bekomme ich keinen Neukundenbonus?

Sind Bestandskunden weniger wichtig als Neukunden? Nein! Wir arbeiten nicht mit Lockangeboten. Ein Bonus für einen Neukunden wird immer vom Bestandskunden getragen, nach einem Jahr ist der Neukunde auch Bestandskunde und möchte nicht schlechter gestellt sein.

Was sind Netznutzungsentgelte?

Netznutzungsentgelt ist von den Nutzern unseres Netzes zu entrichten, von den sog. Lieferanten. Diese Energielieferanten beliefern - ebenso wie wir - Kunden im Waiblinger Netzgebiet. Im Gegensatz zu den Stadtwerken Waiblingen sind sie jedoch weder für die Instandhaltung noch für die Tag-und Nacht-Rufbereitschaft bei Störungen für die Netze in Waiblingen zuständig. Deswegen fällt dieses Entgelt an.

Was ist der Verbrauchspreis?

Der Verbrauchspreis oder auch Arbeitspreis ist das Entgelt für die verbrauchte Strommenge. Er gibt an, wie viel jede verbrauchte Kilowattstunde (kWh) Strom kostet. Dieser beinhaltet sämtliche, mit dem Verbrauch zusammenhängende Kosten wie Beschaffungskosten, Netzentgelte, Konzessionsabgaben, staatliche Steuern und Abgaben.

Rechnung

Wie kann ich meine Abschläge oder Jahresrechnungen bezahlen?

Zahlungen können Sie durch uns per Sepa-Lastschriftverfahren einziehen lassen oder Sie zahlen per Überweisung bei Ihrer Bank oder Bar/EC-Karte vor Ort im Kunden-Center.

Wird die Höhe der Abschlagszahlungen automatisch angepasst, wenn ich meine Verbrauchsgewohnheiten ändere?

Die Höhe der Abschlagszahlungen wird dann in der nächsten Jahresabrechnung automatisch angepasst. Zwischen der Jahresabrechnung können solche Änderungen nur dann vorgenommen werden, wenn Zählerstände vorgelegt werden und sich bei einer Simulation der Jahresabrechnung eine erhebliche Abweichung ergeben sollte.

Wann erhalte ich meinen Abschlagsplan?

Sobald Sie sich bei uns angemeldet haben, erhalten Sie in Kürze eine Vertragsbestätigung. Danach wird einmal im Jahr eine Turnusrechnung mit den neu errechneten Abschlägen an Sie gestellt.

Wie kann ich die erhaltene Rechnung reklamieren?

Kontaktieren Sie uns schnell und unkompliziert per E-Mail an kunden-center@stwwn.de oder schriftlich. Bitte vergessen Sie nicht, Ihre Kunden- und Verbrauchstellennummer anzugeben. Während unserer Öffnungszeiten gerne auch telefonisch unter Tel. 07151/131-0 oder Sie kommen persönlich bei uns vorbei.

Was ist die Zustandszahl?

Der Gasverbrauch wird in Kubikmetern (m³) gemessen. Für die Abrechnung relevant sind jedoch die verbrauchten Kilowattstunden. Für die Umrechnung von Kubikmetern in Kilowattstunden wird die Anzahl der Kubikmeter mit der sogenannten Zustandszahl und dem Abrechnungsbrennwert multipliziert. Die Parameter für die Berechnung der Zustandszahl sind Luftdruck, Effektivdruck, Gastemperatur und die Kompressibilitätszahl.

Die Zustandszahl beschreibt das Verhältnis eines Gasvolumens im Normzustand zum Gasvolumen im Betriebszustand. Sie wandelt rechnerisch das vom Gaszähler unter Umgebungsbedingungen gemessene (geometrische) Gasvolumen auf einen definierten Normzustand um.

Was bedeutet G685?

Der Gasverbrauch wird in Kubikmetern (m³) gemessen, muss jedoch für die Erdgasabrechnung in Kilowattstunden (kWH) umgerechnet werden. Das DVGW-Arbeitsblatt G 685 (Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e.V.) legt das Verfahren zur thermischen Gasabrechnung nach eichrechtlichen Vorschriften fest. Für die Umrechnung wird die Anzahl der verbrauchten Kubikmeter mit der Zustandszahl (Z-Zahl) und dem Abrechnungsbrennwert (AB-Wert) multipliziert.

Was ist ein Brennwert?

Der Brennwert zeigt an, wie viel Energie im Erdgas auf Grund der chemischen Zusammensetzung enthalten ist.

Wie kann ich meinen monatlichen Abschlag ändern?

Sie können ihren Abschlag persönlich, telefonisch, schriftlich per E-Mail, per Brief oder per Fax ändern lassen.

Wie rechne ich Kubikmeter in Kilowattstunden um?

kWh = m3 × Brennwert × Zustandszahl. Den Brennwert und die Zustandszahl finden Sie in Ihrer Verbrauchsabrechnung.

Wie kann ich meinen aktuellen Zählerstand übermitteln?

Sie können Ihren Zählerstand bequem unter Angabe Ihrer Verbrauchstelle und Zählernummer per E-Mail an info@stwwn.de, in unserem Online-Kundenportal oder auch postalisch an Stadtwerke Waiblingen, Schorndorfer Straße 67, 71332 Waiblingen übermitteln.

Wie berechnet sich der monatliche Abschlag?

Ihr monatlicher Abschlag berechnet sich wie folgt:

Die Summe Ihres angegeben Jahresverbrauchs (in kWh für Strom und Gas - in m3 für Wasser) und den monatlichen Brutto-Grundpreis multipliziert man mit dem Brutto-Arbeitspreis und teilt das Ergebnis durch 11. Diese Angaben ergeben den monatlichen Abschlag. Es werden bei den Stadtwerken Waiblingen pro Jahr 11 Abschläge fällig, da im Ablesemonat kein Abschlag berechnet wird.

Wann bekomme ich meine Rechnung?

Die Rechnung erhalten Sie einmal jährlich nach der Zählerablesung im entsprechenden Abrechnungsmonat.

Sonstiges

Kann ich meinen Strom- und/oder Gasvertrag an meinen Nachmieter oder Mitbewohner übertragen, wenn ich ausziehe?

Ein Strom- und/oder Gasvertrag kann nicht übertragen werden, da der Sondervertrag mit der Kundin/dem Kunden geschlossen wird. Die Bestätigung erfolgt durch die Unterschrift.

Gilt mein SEPA-Lastschrift Mandat für all meine Verbrausstellen?

Nein, die Schriftform auf Papier mit Unterschrift ist für jede Verbrauchsstelle zwingend vorgeschrieben.

Kann ich auch nach einem Umzug zu den Stadtwerken Waiblingen wechseln?

Selbstverständlich ist auch nach Ihrem Umzug ein Wechsel zu den Stadtwerken Waiblingen möglich. Sie brauchen nur einen neuen Vertrag mit uns abzuschließen und wir erledigen den Rest für Sie. Beachten müssen Sie nur, dass wir einen Umzug höchstens sechs Wochen rückwirkend meldenkönnen.

Ich ziehe um. Was muss ich tun?

Ich muss meinem Energieversorger die Zählerstände, die neue Anschrift, den Nachfolger oder den Eigentümer mitteilen.

Wie kann ich meine Bankverbindung ändern?

Erledigen Sie das ganz einfach in unserem Online-Portal oder schicken Sie uns das SEPA-Lastschriftmandat ausgefüllt und unterschrieben zu.

Wie kann ich meine Rechnungsadresse ändern?

Sie können uns Ihre neue Rechnungsanschrift per E-Mail, Post oder Telefax mitteilen. Bitte geben Sie dabei unbedingt immer Ihre Kundennummer bzw. Verbrauchsstellennummer mit an.

Warum muss ich den Stadtwerken meinen Zählerstand melden, obwohl ich nicht von ihnen versorgt werde?

Die Stadtwerke Waiblingen sind Netz-und Messstellenbetreiber, Messdienstleister sowie Grundversorger in Waiblingen. Die Zähler werden einmal im Jahr von uns abgelesen. Der Anschlussnehmer oder -nutzer hat nach vorheriger Benachrichtigung dem mit einem Ausweis versehenen Beauftragten des Netz- und Messstellenbetreibers sowie Messdienstleisters den Zutritt zum Grundstück und zu seinen Räumen zu gestatten, soweit dies für die Ablesung der Messeinrichtung erforderlich ist. Der Anschlussnehmer oder -nutzer hat nach §21 NAV (Niederspannungsanschlussverordnung) dafür Sorge zu tragen, dass die Mess- und Steuereinrichtungen zugänglich sind.

Ich habe geheiratet. Was muss ich tun?

Bitte teilen Sie uns Ihren neuen Namen, in Verbindung mit Ihrer Kundennummer und den betroffenen Verbrauchstellen schriftlich (Post, Fax, E-Mail etc.) mit.

Wann bekomme ich meine Rechnung?

Die Rechnung erhalten Sie einmal jährlich nach der Zählerablesung im entsprechenden Abrechnungsmonat.

Woran erkenne ich meinen Zähler?

Stromzähler haben meist ein schwarzes bzw. graues Außengehäuse aus Kunststoff. Die Zählereinheit wird in "kWh" angegeben.

Gaszähler sind aus Metall und bis auf den Anschlusszulauf in sich geschlossen. Die Zählereinheit ist in "m³" angegeben.

Wasserzähler sind klein, rund und meist mit einer blauen bzw. weißen Abdeckung versehen und befinden sich an den Anschlusszuläufen. Die Zählereinheit ist in "m³" angegeben.

Ich habe eine Störung, an wen kann ich mich wenden?

Bei Störungen ist Ihr örtlicher Netzbetreiber der Ansprechpartner. Dieser ist verpflichtet, Störungen zu beheben.

Wie wird mein Zählerstand an Sie übermittelt?

Der Zählerstand wird einmal im Jahr für die Jahresabrechnung abgelesen. Dies geschieht gebietsweise in den Monaten März bis Juli sowie September bis November. Sie werden schriftlich ca. 2 Wochen vorher benachrichtigt, wann die Ablesung für Ihre Verbrauchstelle erfolgen wird.

Falls Sie uns die Zählerstände selber mitteilen möchten, ist dies selbstverständlich per Fax, Email oder Post möglich. Eine Sonderablesung wegen Umzugs oder Sonstigem ist ebenfalls möglich.

Wer wartet meine Strom- und/oder Gasleitung?

Die Strom- und Gasleitungen im Netzgebiet von Waiblingen werden vom Netzbetreiber - in diesem Fall von den Stadtwerken Waiblingen - gewartet und instand gehalten.

Versorgerwechsel

Kann es zu einer Unterbrechung meiner Versorgung bei einem Anbieterwechsel kommen?

Nein, Sie werden in jedem Fall ohne Unterbrechung mit Energie beliefert.

Muss ich meinen Vermieter benachrichtigen, wenn ich meinen Energieversorger wechseln möchte?

Sind Sie selbst Vertragspartner eines Energieliefervertrages, brauchen Sie Ihren Vermieter im Fall eines Wechsels nicht zu informieren.
Erhalten Sie die Strom- bzw. Gasrechnung von Ihrem Vermieter, zum Beispiel bei einer Warmmiete, ist dieser Vertragspartner des Energieanbieters. Sie können dann den Anbieter nicht wechseln, sondern nur Ihren Vermieter bitten, einen günstigeren Anbieter zu wählen. Ob Sie einen solchen Anspruch gegenüber ihrem Vermieter haben, ist eine Frage des Mietrechts und noch nicht gerichtlich geklärt. 

Kann ich zu den Stadtwerken Waiblingen wechseln, egal wo ich wohne?

Ja, durch die Liberalisierung des Strommarktes ist es jedem Stromkunden freigestellt, für welchen Stromanbieter er sich entscheidet und von wem er seinen Strom beziehen möchte.

Muss ich bei meinem bisherigen Stromversorger oder Gasversorger kündigen?

Ein Lieferantenwechsel bzgl. Strom oder Gas kann jederzeit vorgenommen werden, allerdings unter Beachtung der jeweiligen Kündigungsfrist. Ganz wichtig: die Kündigung muss immer schriftlich erfolgen. Gerne übernimmt auch unsere Vertriebsabteilung die Formalitäten für diesen Wechsel.

Kann jeder seinen Energieversorger einfach wechseln?

Jeder Verbraucher in Deutschland kann seinen Strom- und/oder Gaslieferanten frei wählen.

Zu welchem Termin werde ich mit Energie von den Stadtwerken Waiblingen beliefert?

Ab dem Tag der Schlüsselübergabe werden Sie von uns mit Energie versorgt.

Kostet mich der Versorgerwechsel etwas?

Nein, für den Wechselvorgang zu uns werden selbstverständlich keine Kosten fällig.