Pfleiderer Projektbau und Stadtwerke Waiblingen unterzeichnen Contracting-Vertrag

Frank Schöller GF Stadtwerke Waiblingen, Klaus-Martin Pfleiderer GF Projektbau Pfleiderer

Am Montag, den 7. Oktober 2019 unterzeichneten die Stadtwerke Waiblingen und PFLEIDERER PROJEKTBAU einen gemeinsamen Contracting-Vertrag für die Wärmeversorgung von drei Mehrfamilienhäusern im Wohngebiet MITTELPUNKT – HEISSE KLINGE.

Der Winnender Bauträger PFLEIDERER PROJEKTBAU und die Stadtwerke Waiblingen können bereits auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit zurückblicken. Gemeinsam mit dem beratenden und planenden Ingenieurbüro Zeeh, Schreyer + Partner aus Ludwigsburg, realisieren beide Unternehmen zum Beispiel das Wohngebiet
IM HOHEN RAIN, das erste CO2-neutrale Wohngebiet in Waiblingen.

Aufgrund dieser erfolgreichen Zusammenarbeit hat sich PFLEIDERER dazu entschlossen, die Wärme-versorgung auch für die ersten drei Mehrfamilienhäuser im Schwaikheimer Wohngebiet in Form eines Contractings mit den Stadtwerken Waiblingen zu realisieren.

Durch dieses Contracting erhalten die zukünftigen Eigentümer in den drei PFLEIDERER-Mehrfamilienhäusern eine hochmoderne und effiziente Energielösung von einem regionalen und zuverlässigen Energieversorger.

Hierbei kümmern sich die Stadtwerke Waiblingen eigenständig um die Errichtung und um den zuverlässigen Betrieb der zentralen Heizungsanlage, so dass sich die neuen Eigentümer der Wohnungen weder um die Wartung noch um die Instandhaltung oder zukünftige Reparaturen der Heizzentrale zu kümmern brauchen.

Die Wärmeversorgung wird insbesondere durch ein hocheffizientes und modernes Blockheizkraftwerk (BHKW) erfolgen, das neben Wärme auch Strom produzieren wird. Das von den Stadtwerken Waiblingen eingesetzte Energiekonzept ist auf die Vermeidung von CO2 ausgerichtet. Als Energieträger kommt Erdgas zum Einsatz.

Die Vorteile eines Contractings mit Kraft-Wärme-Kopplung:
  • Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben für Klimaschutz im Gebäudesektor
  • Wirtschaftliche Wärmeversorgung und dezentrale Stromerzeugung vor Ort
  • Vermeidung von Leitungsverlusten bei Strom und Wärme, da die BHKW-Anlage direkt vor Ort installiert wird
  • Hohe Brennstoffausnutzung / Wirkungsgrade
  • Steuerung und Fernüberwachung garantieren maximale Verfügbarkeit
  • Ökologisch vorbildliche Energieversorgung

PFLEIDERER ist sich sicher, dass dieses Energiekonzept zukunftsweisend und nachhaltig ist. Die in regionaler Partnerschaft umgesetzte Energieversorgung garantiert eine optimale Lösung für die Mehrfamilienhäuser und seine zukünftigen Eigentümer. Aktuell werden noch Photovoltaikanlagen geplant, die neben der Kraft-Wärme-Kopplung regenerativ erzeugten Strom auf den Gebäuden erzeugen wird. Auch die PV-Anlagen sollen dann durch die Stadtwerke Waiblingen errichtet und betrieben werden.  

Das Schwaikheimer Wohngebiet MITTELPUNKT – HEISSE KLINGE:
Das neue Wohngebiet MITTELPUNKT - HEISSE KLINGE entsteht in attraktiver Ortsrandlage von Schwaikheim, in schöner Hanglage und fußläufiger Entfernung zur S-Bahn. Insgesamt entstehen hier drei moderne Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 24 Wohneinheiten.
 
Das Wohnungsangebot der drei MEHRFAMILIENHÄUSER:
• 2-Zimmer-Wohnungen mit ca. 58 m²
• 3-Zimmer-Wohnungen mit ca. 86 m²
• 4-Zimmer-Wohnungen mit ca. 105 m²
• Penthäuser mit 97,58 - 104,73 m²

Die Mehrfamilienhäuser besitzen je acht Wohneinheiten mit Wohnungsgrößen von 2 bis 4 Zimmern und ca. 56 - 105 m2 Wohnfläche sowie Penthäuser mit 97,58 - 104,73 m². Damit entsteht im MITTELPUNKT - HEISSE KLINGE ein attraktives Wohnerlebnis.

Die interessante Architektur und das durchdachte Wohnraumkonzept sorgen für Wohnen mit gewissem Flair. Bodentiefe Fenster bringen viel Licht in die Wohnräume und unterstreichen mit wertiger

Ausstattung, Fußbodenheizung und schönem Echtholzparkett ein freundliches und angenehmes Wohngefühl. Die EG-Wohnungen besitzen Terrassen mit eigenen Gartenanteilen, die OG-Wohnungen begeistern mit großzügigen Balkonen.

Highlight sind auch die attraktiven Penthaus-Wohnungen mit einer großzügigen Wohnraumaufteilung und herrlichen Dachterrassen. Die Häuser verfügen über eine gemeinsame Tiefgarage. Jedes Haus hat einen eigenen Aufzug, der Sie bequem in jede Wohnetage führt. Für eine auf die Zukunft ausgerichtete E-Mobilität, werden die Stellplätze bereits in der Bauphase mit einer entsprechenden Ladeinfrastruktur vorbereitet.

Eine Besonderheit in diesem Wohngebiet ist der gemeinsame Quartiersplatz, der sich im Zentrum der Bebauung befindet und das Herzstück bildet. Zugänglich über barrierefreie Fußwege wird sich dieser Platz sicherlich zu einem schönen Treffpunkt für die Bewohner entwickeln.

Durch die Anordnung der einzelnen Häuser in leichter Terrassierung sind alle Objekte optimal zur Sonne ausgerichtet und bieten Lichteinstrahlung von allen Himmelsrichtungen. Die Setzung der Gebäude bildet übersichtliche Höfe, die dem Anliegen nach überschaubaren Nachbarschaften entspricht und somit eine nachhaltige und werthaltige Siedlungsentwicklung garantiert.

Die zeitliche Projektplanung der drei MEHRFAMILIENHÄUSER:
Baubeginn: Anfang 2020 · Verkaufsstart: Ende 2019 · Fertigstellung: Ende 2021

Zurück